Ratsfraktion
04. Feb 2015

Einsparung der Kosten für die Durchführung von Heilpraktikerprüfungen

Sehr geehrter Herr Vorsitzender, die Fraktion der Alternative für Deutschland im Rat der Stadt Dortmund bittet die Verwaltung zu o.g. Tagesordnungspunkt der nächsten Sitzung am 05.02.2015 um Stellungnahme zu folgender Frage: In der Aufstellung des Stadtkämmerers über freiwillige Leistungen findet sich beim Stadtamt 53 eine Position: „Durchführung von Heilpraktikerprüfungen“. Der Gesamtaufwand beträgt 167.500,00 €. Dem stehen Erträge in Höhe von 142.400,00 € entgegen, so dass sich ein zuschussbedarf i.H.v. 23.350,00 € ergibt. Hieraus ergeben sich für den zu beschließenden Haushalt folgende Fragen: Warum werden die Heilpraktikerprüfungen überhaupt seitens der Stadt Dortmund durchgeführt? Warum werden die durchgeführten Prüfungen nicht kostendeckend mit Gebühren belegt? Bei kostendeckender Gebührenerhebung könnte ein Betrag von 23.500,00 € eingespart werden.
Gelesen: 869 mal Letzte Änderung am: Mittwoch, 04 Februar 2015 15:20
Andreas Urbanek

Fraktionsgeschäftsführer
aurbanek@stadtdo.de

Andreas Urbanek, 1965 in Pirna bei Dresden geboren, studierte Betriebswirtschaftslehre in Dortmund, und ist Geschäftsführer eines gemeinnützigen Vereins. Zuvor ohne parteipolitische Betätigung, ist er seit Mai 2013 Mitglied in der AfD und seit 2017 Fraktionsgeschäftsführer der AfD-Fraktion im Dortmunder Rat sowie seit 2014 Mitglied im Dortmunder Rat und in der Bezirksvertretung Innenstadt-Nord.

Website durchsuchen

Social Media & E-Mail

icon-facebook icon-twitter icon-youtube icon-mail
Anfragen in den Bezirksvertretungen
afd-plakat-2015