Banner AfD Dortmund 2020
21. Nov 2022

+++ Dachbegrünung in Dortmund – Hitze steigt Altparteien zu Kopf +++

Erneut haben die Altparteien eine fiktive Gefahr für die Dortmunder Bürger ausgemacht. Dieses Mal bedrohen sogenannte „Hitzeinseln“ Leib und Leben der Dortmunder. Tote oder Verletzte bleiben bei diesem erdachten Schreckensszenario zwar bis dato aus – was die Altparteien aber nicht von ihren liebsten Hobbys abhält: Dortmunder Steuergelder für sinnlose Projekte heurauszuschmeißen und dem Bürger das Leben schwer machen.

Dortmunder Passanten sollen nun mithilfe von kostspieligen Dachbegrünungen vor einem möglichen Hitzschlag geschützt werden. Kaum noch stemmbare Mehrkosten für Investoren und Häuslebauer werden billigend in Kauf genommen. Geht es um das Ausleben von wirren Öko-Fantasien, ist den Altparteien kein Preis zu hoch.

„Zwar ist noch niemand auf einer Dortmunder Hitzeinseln verdorrt, soviel ich weiß. Dennoch werden die Hitzeinselchen immer wieder bemüht, um ein angeblich gefährliches Fantasie-Szenario zu beschreiben
“, so der AfD-Fraktionsvorsitzende Heiner Garbe.
„Was am Ende bleibt, sind weiter verteuerte Bauprojekte, als sei das Bauen in diesen Tagen nicht schon teuer genug, als litten Bauwillige nicht schon genug unter den weiter steigenden Zinslasten. In diesen Tagen wünsche ich mir jede Menge Hitzeinselchen, um mein Gas nicht einsetzen zu müssen, dass die Bundesregierung uns mit ihrer irren Sanktionspolitik so drastisch verteuert hat und uns mit hingeworfenen Brosamen aus dem Steuer-Topf abfinden will. Ich freue mich in dieser Zeit über jede noch so kleine Erderwärmung. Mein Klima-Ziel: ein toller warmer Winter mit kleiner Gas-Rechnung. Hoffen wir, dass wir alle gemeinsam dies hochgesteckte Klima-Ziel erreichen", so Garbe weiter.

Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, besuchen Sie auch unseren Facebook-Auftritt unter www.facebook.com/afdfraktiondortmund
Gelesen: 18 mal Letzte Änderung am: Montag, 21 November 2022 10:09