Banner AfD Dortmund 2020
26. Nov 2022

+++ Masterplan Demografie – Seniorenbeirat auf dem Holzweg +++

In der vergangenen Ratssitzung brachte der Seniorenbeirat seine Sorgen über die immer älter werdende Gesellschaft in Form eines Antrages zum Ausdruck verknüpft mit der Bitte, einen „Masterplan Demografie“ zu erarbeiten.

Kritisiert wurde unter anderem ein grassierender Personalmangel in Pflege- und Krankenberufen sowie eine Einwanderungspolitik, die Zuwanderung angeblich nicht als „Notwendigkeit positiv ausgestalte“.

Weder ging der Antrag auf die gescheiterte Familienpolitik der letzten Jahrzehnte, den unbegrenzten Zustrom von Migranten in unsere Sozialsysteme noch auf die unhaltbaren Arbeitsbedingungen in Pflegeberufen ein. Vielmehr sieht der Seniorenbeirat die Lösung der offensichtlichen und akuten Probleme in der Stärkung des Ehrenamtes – eine völlig falsche Schlussfolgerung.

Der AfD-Fraktionsvorsitzende Heiner Garbe bringt es wie folgt auf den Punkt:

„Recht hat der Seniorenbeirat zumindest mit seiner Aussage zur verfehlten Einwanderungspolitik. Wir müssen die unkontrollierte Einwanderung an unsere Grenzen stoppen. Was wir brauchen, sind Facharbeiter und keine Migranten, die nur mit dem Messer umgehen können. Was wir vor allem nicht brauchen, ist die Masse der Zuwanderung in unsere Sozialsysteme, wie wir das heute haben. Allein das aktuelle Milliarden-Defizit der Krankenkassen spricht hier eine deutliche Sprache“.
 
„Der Seniorenbeirat spricht in seinem Antrag mal eben ganz locker von Konzepten für einen „Einstieg in die Ehrenamtlichkeit“. Um das mal festzuhalten: Das Ehrenamt ist nicht die Lösung des Fachkräftemangelproblems. Die Ursachen dafür sind schwache Bezahlung und schlechte Arbeitsbedingungen“, so Garbe weiter.

Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, besuchen Sie auch unseren Facebook-Auftritt unter 
www.facebook.com/afdfraktiondortmund
Gelesen: 132 mal Letzte Änderung am: Montag, 21 November 2022 10:11