Banner AfD Dortmund 2020
24. Feb 2023

+++ Verkehrswendebüro - Zentrale des Öko-Terrors +++

Verkehrswende – ein eher harmlos klingendes Wort. Es entpuppt sich allerdings immer mehr als Albtraum eines jeden Dortmunder Autofahrers. Weder geht es darum, die Umwelt zu schützen, den Stadtverkehr komfortabler zu machen oder den gebeutelten Dortmunder Pendler das Leben zu erleichtern.

Auf den Punkt gebracht bedeutet Verkehrswende vielmehr in Dortmund:

Dem Autofahrer wird mit jeder zur Verfügung stehenden Maßnahme das Leben vermiest und diejenigen, die auf ihr motorisiertes Gefährt angewiesen sind, werden dabei nach allen Regeln der Kunst abgezockt.

Gibt der Bürger seine lieb gewonnene motorisierte Freiheit nicht freiwillig auf, helfen die Dortmunder Altparteien mit Repressalien, Schikanen und massiven Gebührensteigerungen gerne nach.

Als Hauptquartier für den Öko-Terror soll nun ein kostspieliges und personell sehr gut ausgestattetes „Verkehrswendebüro“ dienen.

„Hunderttausende von Euro also für ein Verkehrswendebüro mit insgesamt 11 neuen Stellen, die für den Kampf gegen das Auto und gegen eine für die Bürger attraktive Innenstadt in Stellung gebracht werden sollen. Ich denke, dass diese Verkehrswendeplaner an anderer Stelle wirklich Sinnvolles für ihr gutes Geld leisten könnten. Und ja, wie ein Output der amtlichen „Verkehrswender“ aussehen könnte, zeigt sich an dem jetzt bekannt gewordenen Vorhaben der Stadtverwaltung, das über- und unterirdische Parken in der City drastisch zu verteuern. Auch hier heißt es - dank des scheidenden Bau-Dezernenten und gelernten Raumplaners Wilde: „Kampf dem Auto“!, so der AfD-Fraktionsvorsitzende Heiner Garbe.

„Was Wunder, dass vor allem die Grünen den Abgang Wildes bejammern - es war für sie eben viele Jahre eine schöne, wilde Beziehung. Herr Wilde jubelt jetzt über die sagenhafte „Lenkungsfunktion“ der Maßnahme. Ja, diese Lenkungsfunktion sehe ich auch, Herr Wilde. Auch mit dieser Maßnahme werden die Käufer mit ihren Autos geradewegs nach Bochum in den Ruhrpark umgeleitet. Toller Einsatz für die City, Herr Wilde“, so Garbe weiter.

Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, besuchen Sie auch unseren Facebook-Auftritt unter www.facebook.com/afdfraktiondortmund

Gelesen: 637 mal Letzte Änderung am: Montag, 20 Februar 2023 14:38