Banner AfD Dortmund 2020
06. Jul 2023

+++ Energiesparservice – Caritas-Geschäftsmodell auf Kosten der Steuerzahler +++

Auch in Dortmund gilt die altbekannte Weisheit: "Nichts ist umsonst ". Daher kann man nicht von christlicher Nächstenliebe sprechen, wenn die Caritas Dortmund einen kostenlosen Energiesparservice für die Bürger anbietet. Jemand muss letztendlich die Kosten tragen, und in diesem Fall ist es – wie so oft - der Steuerzahler.

Auch scheinen die Altparteien den Bürgern, die von den Auswirkungen der Energiewende geschröpft werden, nicht zuzutrauen, eigenständig Maßnahmen zu ergreifen, um Energie und somit Geld zu sparen.

In der vergangenen Ratssitzung brachte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der AfD, Peter Bohnhof, seine Sichtweise deutlich zum Ausdruck:

"Es geht um den Energiesparservice. Seit Jahren wird uns eingebläut, wie wir Energie sparen sollen und was angeblich dahintersteckt: Klimawandel und so weiter. Aber wer benötigt diesen Service noch?"

"Der Caritasverband bietet diesen Service in ganz NRW an, und es bleibt ein Geschäftsmodell. Es werden ständig neue Einnahmequellen generiert, obwohl jeder doch weiß, was er tun und lassen sollte. Eben darum halten wir den Energiesparservice für überflüssig und lehnen diesen Beschluss ab", fügte Bohnhof hinzu.

Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, besuchen Sie auch unseren Facebook-Auftritt unter www.facebook.com/afdfraktiondortmund

Gelesen: 376 mal Letzte Änderung am: Sonntag, 02 Juli 2023 15:01