Banner AfD Dortmund 2020
02. Jan 2024

+++ City-Management: „Selber machen“ ist jetzt angesagt +++

Leerstände und Verwahrlosung charakterisieren alarmierend Teile der Dortmunder Innenstadt. Bis zur letzten Ratssitzung galt die Einführung eines kostspieligen, externen City-Managements als Lösungsansatz von Altparteien und Verwaltung.

Trotz der Begeisterung des Oberbürgermeister-Büros und der Altparteien für die Idee fand sich jedoch niemand, der sich auf die europaweite Ausschreibung meldete.

„Am Ende hat es zum Glück der Markt gerichtet: Teure externe City-Manager haben sich zum Glück auch über eine große öffentliche Ausschreibung nicht gewinnen lassen. Jetzt kommt es so, wie wir als AfD es von Anfang an gefordert hatten. Jetzt soll es eben ein Experten-Trio aus der Stadtverwaltung sein, dass diese Aufgabe im Amt für Stadterneuerung übernehmen soll. Gut so. Geht doch!“ so der AfD-Fraktionsvorsitzende Heiner Garbe in der letzten Ratssitzung.

Garbe ergänzte: „Es geht auch ohne teure externe Helfer. Mit der Inhouse-Lösung sparen wir in den nächsten beiden Jahren etwa 700.000 €. Auch wenn diese Einsparung nicht aus einer freiwilligen Sparaktion resultiert, ist es ein Gewinn: Das Geld wird nicht unnötig verbraten, sondern bleibt in unserer Kasse.“

Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, besuchen Sie auch unseren Facebook-Auftritt unter www.facebook.com/afdfraktiondortmund

Gelesen: 201 mal Letzte Änderung am: Donnerstag, 28 Dezember 2023 05:16