Rathaus
18. Mär 2019

Evangelischer Kirchentag in Dortmund: „Vulven malen“ als Programmpunkt

Im Juni findet der diesjährige Kirchentag in der Westfalenmetropole Dortmund statt. Auch in diesem Jahr werden tausende Gläubige nach Dortmund strömen, um dem zunehmend politisierten Happening der evangelischen Amtskirche beizuwohnen. Neben religiösen Veranstaltungen lädt das Kirchentagspräsidium auch zu Programmpunkten ein, die den Dogmen zeitgeistiger Politischer Korrektheit entspringen. So dürfen sich Politpilger über Workshops zu „Flucht und Migration“ und einem garantiert vollkommen unreflektierten Umgang mit dem Islam freuen. Auch die Beschäftigung mit Gender-Theorie und pseudo-wissenschaftlichen Erkenntnissen über die Schädlichkeit „traditioneller Rollenbilder“ gehören zur Glaubenslehre des Kirchentagspräsidiums.

Der konservative Gläubige wird aber spätestens dann erkennen, dass er sich auf einer Veranstaltung des esoterischen Arms der Grünen befindet, wenn er das Programm des „Zentrums Geschlechterwelten“ auf der Suche seinem Seelenheil durchforstet:
Im Dortmunder Mallinckrodt-Gymnasium bietet eine Theologie-Studentin aus Halle das Seminar „Vulven malen“ an. Keine Veranstaltung spiegelt wohl besser den geistig-moralischen Niedergang der evangelischen Kirche wieder.

Auch wenn das Kirchentagspräsidium keine Vertreter der AfD auf Podiumsdiskussionen wünscht und Rechtspopulismus in einer moralinsauren Erklärung verteufelt, werden sich sicherlich zahlreiche „schwarze Schafe“ aus den Reihen der AfD finden, die sich für obiges Seminar interessieren.
Die Polithirten der Amtskirche müssen dann entscheiden, ob Jesus nicht alle Menschen am „Vulven malen“ hätte teilhaben lassen.

Die Stellungnahme des Kirchentagspräsidiums zum Rechtspopulismus finden Sie hier:
https://www.kirchentag.de/service/meldungen/dortmund/september_2018/kirchentag_setzt_ein_zeichen/

Das gesamte Programm des Kirchentages ist hier abrufbar:
https://www.kirchentag.de/

Informationen zum Kirchenaustritt finden Sie hier:
https://www.kirchenaustritt.de/

Mit teuflischen Grüßen,
Ihre blauen Schäflein von der AfD
Gelesen: 731 mal Letzte Änderung am: Montag, 18 März 2019 17:57