Rathaus
04. Mai 2020

AfD-NRW-Vize Helferich: „Stehen in kritischer Solidarität zu Xavier Naidoo“

In seinem Interview mit dem rechten Jugendmagazin „Arcadi“ äußert sich Matthias Helferich, stellv. Landessprecher der AfD und Mitglied der AfD Dortmund, über das Auftrittsverbot von Xavier Naidoo, die Kunstfreiheit und die Lage der AfD NRW:

„Der rote Oberbürgermeister von Dortmund, Herr Ullrich Sierau, hat über die städtische Internetseite verlautbaren lassen, dass sich die Stadtverwaltung gegen einen geplanten Auftritt von Xavier Naidoo im Dortmunder Westfalenpark stelle. Begründet hat man dies mit Naidoos Kritik an der weiter anhaltenden Massenmigration und seinen Positionen zur Corona-Pandemie. Wir als Dortmunder AfD haben uns hiergegen gewandt. Es ist ein nicht haltbarer Zustand, wenn sich die Verwaltung, die zur staatlichen Neutralität verpflichtet ist, zum Zensor in Kunst- und Kulturfragen aufschwingt.

Ich hätte mir dann auch einen Aufschrei des „Chors der Empörten“ gewünscht, als die linksextreme Band „Feine Sahne Fischfilet“ in Dortmund auftrat.“ (Matthias Helferich)

Hier geht es zum ganzen Interview:
https://arcadi-online.de/afd-nrw-vize-helferich-stehen-in-kritischer-solidaritaet-zu-xavier-naidoo/
Gelesen: 142 mal Letzte Änderung am: Mittwoch, 06 Mai 2020 14:52