Banner AfD Dortmund 2020
Was kostet den Steuerzahler der Ankauf von Problemimmobilien? pixabey
12. Jan 2021

Was kostet den Steuerzahler der Ankauf von Problemimmobilien?

In der Dortmunder Nordstadt gibt es zahlreiche Immobilien, die von Armutsmigranten aus Südosteuropa bewohnt werden. Diese will die Stadt nach und nach ankaufen und renovieren. Dies ist eine schöne Sache für die Bewohner - doch was kostet den Dortmunder Steuerzahler diese Wohltat?
Im Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Arbeit fragt die AfD-Fraktion daher nach:

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

der Sachstandsbericht „Zuwanderung aus Südosteuropa 2020“ stellt dar, dass bisher „insgesamt fünf Objekte in der Nordstadt angekauft wurden“. Laut Bericht werden im Hinblick auf weitere zehn Objekte Ankäufe derzeit geprüft bzw. durchgeführt (S. 78).

Die AfD-Fraktion Dortmund bittet um Beantwortung folgender Fragen:

  • Welche Kosten sind der Stadt Dortmund hinsichtlich des Ankaufs der fünf Objekte in der Dortmunder Nordstadt entstanden (Die Anfrage schließt Ausgaben der GrünBau GmbH mit ein)?
  • Welcher konkreten Verwendung wurden die einzelnen Objekte nach Ankauf und Sanierung zugeführt?
  • Welche Mieterklientel lebt nun in diesen fünf Wohnobjekten?
  • Welche Kosten erwartet die Stadt Dortmund im Hinblick auf den Kauf weiterer zehn Objekte?

AfD-Fraktion Dortmund
Gelesen: 82 mal Letzte Änderung am: Dienstag, 12 Januar 2021 14:37