Banner AfD Dortmund 2020
AfD fragt nach: Stadt übergibt Vergabe von Impfterminen an Eventim torstensimon/pixabay
03. Mär 2021

AfD fragt nach: Stadt übergibt Vergabe von Impfterminen an Eventim

Im nicht-öffentlichen Teil des Ausschuss für Finanzen, Beteiligung und Liegenschaften stellt die AfD-Fraktion folgende Anfrage zum "Impfdeal" zwischen Stadt und Eventim:

„Impfdeal“ mit Eventim

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

laut eines Presseberichts hat die Stadt Dortmund einen Vertrag mit der Ticket-Plattform Eventim abgeschlossen. Hierin soll es um die Vergabe von Corona-Impfterminen gehen. Die Kosten dafür wurden gegenüber den Medien unter Hinweis auf § 30 Unterschwellenvergabeordnung verschwiegen. Gem. § 30 UVgO müsste der Auftragswert damit unter 25.000 Euro liegen.

Die AfD-Fraktion bittet um Beantwortung folgender Fragen:

  • Wie hoch ist der Wert des Auftrags an Eventim?
  • Seit wann besteht die Geschäftsbeziehung zwischen der Stadt und Eventim?
  • Bis wann ist der Vertrag geschlossen?
  • Enthält der Vertrag eine Klausel, die eine Vertragsverlängerung ermöglicht?
  • Gedenkt die Stadt den Vertrag zu verlängern?
  • Warum wurde die Vermittlung von Impfterminen an einen externen Dienstleister übertragen?

Ihre
AfD-Fraktion Dortmund
Gelesen: 176 mal