Banner AfD Dortmund 2020
10. Mär 2021

Unser Freibad „Volkspark“ ist Kulturgut!

Der Volkspark besteht seit 1927 als Freibad „am Fuße“ des Westfalenstadions. Hier lernten Generationen von Dortmundern Schwimmen. Doch das denkmalgeschützte Schwimmbad ist in die Jahre gekommen. Derzeit würde es rund 3,5 Millionen Euro bedürfen, um das Bad zu sanieren.

Unsere AfD-Bezirksvertreterin aus der BV West, Waltraud Hendler und Ratsherr Matthias Helferich besuchten das Bad, um sich von der Geschäftsführung über den Sanierungs- und Finanzbedarf informieren zu lassen.

Einzigartige Gastronomie wäre möglich

500.000 Euro würde die Renovierung der Gastronomie des Schwimmbades kosten. Mit Blick auf das Westfalenstadion wären hier zukünftig Hochzeiten und Feiern möglich.

Becken müssten ausgetauscht werden

1996 wurden die Becken mit einer Folie ausgestattet, deren Halbwertzeit auf 10 Jahre angesetzt wird. Eine Installation von Edelstahlbecken würde rund 1,4 Millionen Euro kosten – würde aber mind. 30 Jahre halten. Erstrebenswert wäre auch eine Überlaufrinne, die das warme Beckenwasser wieder in die Schwimmbecken leitet und nicht dem Abwasser zuführt – hierdurch würden Kosten eingespart und die Umwelt geschont.

Pflasterflächen werden ausgetauscht

Derzeit werden die Pflasterflächen im Volkspark ausgetauscht. Dieser Sanierung liegt ein Ratsbeschluss aus dem Jahr 2020 zugrunde.

Bezirksvertreterin Waltraud Hendler erklärte:

„Die Bezirksvertretung Innenstadt-West sollte auch zukünftig die Anschaffung von Spielgeräten für das in Planung befindliche Planschbecken finanzieren. Das Freibad Volkspark ist seit Jahrzehnten eine Anlaufstelle für junge Familien – die müssen wir unterstützen.“

Ratsherr Matthias Helferich ergänzte:

„Wir werden das Freibad im Rahmen des Masterplans Sport zum Thema machen. Die Politik kann sich nicht immer wieder aus der Verantwortung bei der Sanierung unserer Freibäder ziehen. Auch wäre einmal mehr der BVB gefragt, den Volkspark, der bei Fußballspielen als Fluchtweg dient, zu unterstützen. Die Gastronomie im Volkspark verdient eine Perspektive.“

Im Rahmen der diesjährigen Haushaltsdebatte werden wir uns für Dortmunds Bäder stark machen - auch sie sind ein Teil unserer Kultur. Derzeit ist geplant, dass das Bad im Mai wieder für Besucher geöffnet ist.

Ihre

AfD-Fraktion Dortmund

Gelesen: 98 mal