Banner AfD Dortmund 2020
22. Mär 2021

AfD-Verbändetreffen von RVR, LVR und LWL

Auf Einladung des Landesvorstandes trafen sich am vergangenen Sonntag die AfD-Fraktionen im LWL, RVR und LVR im Horion-Haus des Landschaftsverbandes Rheinland.

Ziel des Treffens war die stärkere Vernetzung der einzelnen Fraktionen in den Landschaftsverbänden und dem Regionalverband Ruhr.

Matthias Helferich, stellv. Landessprecher der AfD NRW, zeigte sich erfreut über das bisherige Engagement der AfD-Vertreter:

„Zukünftig kann die AfD auf zahlreichen politischen Ebenen koordiniert und zielgerichtet wirken. LWL und LVR als Träger zahlreicher Museen sind auch Gremien, wo eine gesunde Identitäts- und Kulturpolitik gestaltet werden kann. Ziel der AfD ist es zudem, möglichst viele Förderschulen zu erhalten. Wir üben den Widerspruch zu einer enthemmten Inklusionspolitik, die Kindern eine individuelle Förderung versagt.“

Die AfD-Landtagsfraktion wurde durch ihren parlamentarischen Geschäftsführer, Andreas Keith (MdL), vertreten. Andreas Keith kündigte an, dass auch die Düsseldorfer Fraktion den Verbandsvertretern für gemeinsame Antragsinitiativen zur Verfügung steht.

Die AfD-Fraktion im „Ruhrparlament“, welches bei der vergangenen Wahl zum ersten Mal direkt gewählt wurde, wird von dem Dortmunder Wolfgang Seitz geführt.

Der RVR-Fraktionsvorsitzende Wolfgang Seitz begrüßte ebenfalls die Vernetzung mit den Landschaftsverbänden:

„Ich freue mich, dass die AfD-Fraktionen nun ihre Arbeit gemeinsam abstimmen und erhoffe mir starke Synergie-Effekte von dem zukünftigen Austausch der Mandatsträger.“

Der Kölner Bundestagsabgeordnete Fabian Jacobi stand den Teilnehmer bei Rechtsfragen Rede und Antwort.

Seit der letzten Kommunalwahl ist die AfD mit sieben Vertretern im LVR und RVR sowie mit sechs Vertretern im LWL repräsentiert.

Gelesen: 89 mal Letzte Änderung am: Montag, 22 März 2021 18:00