Banner AfD Dortmund 2020
Grüne sind enttäuscht: Molotow-Mann ist Deutsch-Iraner Alexas_Fotos/ pixabay
11. Jun 2021

Grüne sind enttäuscht: Molotow-Mann ist Deutsch-Iraner

Am 09.05.2021 warf ein 39-Jähriger einen Molotow-Cocktail auf eine Familie im Blücherpark in der Dortmunder Nordstadt. Schnell übertrafen sich die alten Ratsparteien in Forderungen nach einem noch schärferen Kampf gegen Rechts. Die Grünen in der Bezirksvertretung nahmen den versuchten Mord zum Anlass, um nach der Intensität „menschenfeindlicher, anti-semitischer und frauenfeindlicher Gewalt“ im Stadtteil nachzufragen.

In einem aktuellen Schreiben weist Polizeipräsident Lange die eingebildete Sorge der Grünen vor einem Erstarken des Rechtsextremismus in der Nordstadt zurück:

„Dennoch kann aus hiesiger Sicht nicht von einer aktuellen Gefährdungssituation durch menschenfeindliche, faschistische, rassistische und/oder rechtem Gedankengut folgende Anhänger der rechten Szene in der Nordstadt/ am Nordmarkt gesprochen werden.“

Fast schon enttäuschend muss der Bericht des Leitenden Oberstaatsanwalts in den Ohren der Grünen klingen. Dieser berichtete dem Innenausschuss des nordrhein-westfälischen Landtages:

„Die genaue Motivlage für die hiesige Tat des deutschen Staatsangehörigen mit iranischer Herkunft ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Hinweise auf eine politisch motivierte oder fremdenfeindliche Tat haben sich nach den bisher durchgeführten Ermittlungen nicht ergeben. Es hat sich vielmehr herausgestellt, dass sich der Beschuldigte hauptsächlich in einem Personenkreis mit Migrationshintergrund bewegt.“

Bundestagskandidat und Ratsherr Matthias Helferich kommentierte den Brandanschlag und die Reaktionen der linken Öffentlichkeit wie folgt:

„Das linke Establishment in Dortmund hätte sich einen rechten Anschlag in Dortmund gewünscht. Man lechzte gar danach und war nicht bereit die staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen abzuwarten. Derartige Vorfälle sind Schmieröl im steuerfinanzierten Motor des „Kampfes gegen Rechts“. Ich bin gespannt, ob Ruhr Nachrichten und Grüne nunmehr über den Täter mit Migrationshintergrund berichten.“

Die AfD fordert den Entzug der deutschen Staatsbürgerschaft bei straffälligen Doppelstaatlern.

AfD-Fraktion Dortmund und AfD Kreisverband Dortmund

Gelesen: 264 mal