Banner AfD Dortmund 2020
05. Jan 2022

Über DIE FRAKTION von DER PARTEI im Rat der Stadt: Bloß platte Pseudo-Satire, nichts weiter...

Auch in der diesjährigen Haushaltsgeneraldebatte durfte die sogenannte, linksdrehende Satire-Partei
„Die Partei“ über ihr Vehikel DIE FRAKTION im Rat der Stadt Dortmund abseitige Anträge einbringen
und eine Art von Haushaltsrede halten.

Uns beschleicht zunehmend das Gefühl, dass dieser selbsternannten Witztruppe langsam aber sicher
der Humor abgeht. Besonders „lustig“ kamen sich die Dame und der Herr u.a. bei ihrem Antrag zur
„Sponge Town“ („Schwamm-Stadt“) vor, der vorsieht, Regenwasser direkt auf den Grundstücken der
Dortmunder Bürgerinnen und Bürger versickern zu lassen.

Ein sogenannter „Regenwasserbeauftragter“ sollte dies koordinieren.
Die Folge wäre, dass nicht wenige Grundstücke regelmäßig ganz- oder teilweise überflutet würden.
Im Klartext: Die Vertreter der „Die Partei“ möchten Dortmunder Bürger bewusst absaufen lassen!

Der stellvertretende AfD-Fraktionsvorsitzende Peter Bohnhof bringt es auf den Punkt: „Dieser Antrag
ist - wie bisher immer - eine Verhohnepiepelung dieses Dortmunder Rates. Die übrigen Anträge zum
Haushalt bewegen sich in die gleiche Richtung“.
Und weiter stellt Bohnhof fest: „Das erzählen Sie doch bitte den Leuten, die etwas bauen möchten -
das ist bürgerschädlich!“

„Sponge Town“ war nur einer von vielen wirren Ergüssen der zunehmend Platt-Satiriker, denen sich der
Rat ausgesetzt sah. Die Altparteien bemerkten die Verhohnepiepelung aber nicht einmal und bejubelten
sogar einen Antrag, eine Seilbahn über den Häusern und Köpfen der Dortmunder zu installieren, als
„innovativen Ansatz“.

Stets aufs Neue bedient man sich vonseiten „der Partei“ der Strategie, in Teilen linksextremes Gedanken-
gut in einen Deckmantel schlechten Humors zu wickeln. Dabei wird deutlich, dass diese Selbstdarsteller
platter Pseudo-Satire kommunalpolitische Arbeit zum Selbstzweck lediglich ad absurdum führen wollen.

An der Lösung von Problemen oder gar der Verbesserung der Lebensqualität des Dortmunder Bürgers
sind diese Leute dabei natürlich nicht ansatzweise ernsthaft interessiert.
Ein Trauerspiel für ganz Dortmund...

Es verbleibt Ihnen mit brennender Sorge um die Zukunft Dortmunds,

Ihre AfD-Fraktion im Rat der Stadt Dortmund
Gelesen: 43 mal