Banner AfD Dortmund 2020
29. Dez 2023

+++ Straßenoffensive in Dortmund schon lange überfällig +++

Wer in Dortmund kein schweres Geländefahrzeug fährt, braucht derzeit gute Stoßdämpfer, um sicher von A nach B zu gelangen. Schlaglöcher und maroder Straßenbelag bestimmen den Alltag der Dortmunder. Es ist ein geradezu beschämender Zustand der Dortmunder Infrastruktur, der eher an die Verhältnisse auf dem Balkan erinnert, als an eine der wichtigsten Industriestädte Deutschlands.

Der stellvertretende AfD-Fraktionsvorsitzende Peter Bohnhof begrüßte die geplante Straßenoffensive und begründete dies in der vergangenen Ratssitzung wie folgt:

„Schön, dass es sie gibt, aber diese Straßenoffensive hätte schon viel früher kommen müssen. Wir, die AfD, beklagen schon seit Jahren, dass der Zustand der Straßen, insbesondere in den Dortmunder Vororten, katastrophal ist. Eigentlich bräuchte es noch viel mehr als diese 20 Millionen Euro.“

Mit der geplanten Offensive zeichnet sich ein Silberstreif am Horizont ab, doch bleibt die Frage offen, ob diese Maßnahmen ausreichen werden, um die infrastrukturellen Defizite Dortmunds langfristig zu bewältigen.

Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, besuchen Sie auch unseren Facebook-Auftritt unter www.facebook.com/afdfraktiondortmund

Gelesen: 203 mal Letzte Änderung am: Donnerstag, 28 Dezember 2023 05:01